theinder.net – Seit 20 Jahren das Indien-Portal für Deutschland – For 20 Years Germany's Premier NRI Portal – २० वर्षों से जर्मनी का प्रमुख भारत संबंधी वेबसाइट

Mi, 21. Oktober, 2020
Start Termine Party-Rückblick: "United Desi 2003" in Düsseldorf

Party-Rückblick: “United Desi 2003” in Düsseldorf

Nachdem im Dezember schon die Club Deewane Party in Düsseldorf für den “NRW-Partyneuling” The White Elephant einen Erfolg darstellte, wurde die United Desi am 22.03.2003 mit Spannung erwartet. Die Zusammenarbeit zweier bekannter Partyveranstalter der indischen Szene war eine Deutschlandpremiere und bewies, dass Konkurrenten durchaus auch gemeinsame Projekte verwirklichen können und die Szene nicht innerhalb kürzester Zeit mit zwei getrennten Parties überrollen.

Das “Tor3” in Düsseldorf, als Großraumdiskothek in NRW weit bekannt, gewährte dem Publikum ab 23 Uhr Einlass. Anfangs war der Besucherandrang nur sehr spärlich, doch schon kurze Zeit später füllte sich die Halle. Bis ca. 5.30 Uhr konnten Gäste auf der gut besetzten Tanzfläche zu Desi Beats und Hip Hop Klängen der Plattenleger DJ Vijesh und DJ Sa-One abgehen. Kritik, die im Nachhinein aufgrund angeblich übermäßiger indischer Musik aufkam, war sicherlich nicht gerechtfertigt, da es sich schließlich um eine – wie der Name schon sagt – “DESI” Party handelte, und so auch mit großenteils südasiatischen Klängen gerechnet werden konnte. Trotzdem waren auch die Musikstile Hip Hop und Black Music durchaus gut vertreten.

Laut Veranstalter lag der Besucherdurchlauf bei ca. 800 Gästen, was für eine Desi-Party eine beachtliche Größe darstellt. Dennoch sorgte entspannte Atmosphäre für gute Stimmung. Nennenswerte Schlägereien, wie sie generell vor und während indischer Parties befürchtet werden, gab es so gut wie keine, bzw. wurden von dem professionellen Sicherheitspersonal gut unterbunden.

Der Preis von 10 € war nicht besonders günstig, doch konnte auch diesmal mit Original-Flyern ein Rabatt von 2 € ergattert werden. Außerdem verloste theinder.net eine Vielzahl Freikarten für den Abend. Getränkepreise waren ebenfalls dem Tor3 / Diskothekenstandard angepasst. Grundsätzlich lässt sich jedoch sagen, dass seit der Euro-Einführung auch die Desi Szene – vollkommen unabhängig vom Veranstalter – nicht von Preiserhöhungen verschont geblieben ist.

Resümierend war die “United Desi” eine gelungene Veranstaltung der zwei Partyveranstalter The White Elephant und Triple $. Sie erwiesen sich abermals als Ausrichter erfolgreicher Desi-Parties und es scheint als würden sie sich in NRW als fester Bestandteil der Szene etablieren.
Weiter so.

Fotos satt gibt es hier bei theInder.net, aber auch auf den Seiten der Veranstalter.

Vorheriger ArtikelAnant Kumar: Die Handtasche
Nächster ArtikelKein Wasser? Trink Cola!
Sujal Ghosh
Sujal Ghosh
Sujal Ghosh, Jg. 1982, ist ehemaliger Redakteur von theinder.net und Leiter der Rubrik "Nachrichten und Medien", die er aufbaute. Sujal studierte Humanmedizin in Düsseldorf. Nach Forschungstätigkeiten u.a. in London ist Sujal heute Oberarzt in der Klinik für Pädiatrie am Universitätsklinikum Düsseldorf.

Beliebte Artikel

Vorwort zum 20. Jubiläum

Liebe Leserinnen und Leser, theinder.net wird 20! Wir blicken auf eine ereignisreiche Zeit zurück, vor allem in den ersten...

Urmila Goel: “Dass das Indernet so alt geworden ist und diverse Krisen überlebt hat, ist etwas Besonderes”

Urmila Goel, geb. 1970, lehrt und forscht an der Humboldt-Universität zu Berlin in den Bereichen Europäische...

Aba Koikkara: “Soul of India – Eine Epoche der Malayalee-Jugend mitgestaltet”

Joyce Nagathil, Bindu Kolath und Aba Koikkara fanden sich Mitte der Neunziger Jahre zusammen, um...

sabuproductions: “Es war toll die Massen zu bewegen”

DJ Sabu (sabuproductions) gehörte ab Mitte der Neunziger Jahre bis Anfang des neuen Jahrtausends nicht...

Zuletzt Kommentiert

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com