theinder.net – Seit 20 Jahren das Indien-Portal für Deutschland – For 20 Years Germany's Premier NRI Portal – २० वर्षों से जर्मनी का प्रमुख भारत संबंधी वेबसाइट

Sa, 23. Januar, 2021
Start Default "Nicht schwierig auf Hindi zu singen"

"Nicht schwierig auf Hindi zu singen"

Foto: (c) Birgit van Art
(tg) Sakis Tsapakidis ist Grieche. Dennoch bringt er das Kunststück fertig, Bollywoodsongs nahezu akzentfrei und mit ausdrucksstarker Stimme zu singen. Auf dem diesjährigen Indischen Filmfestival in Stuttgart fand Sakis großen Zuspruch und hatte ein paar Minuten Zeit mit uns zu plaudern.


Sakis, wir wissen, dass du primär auf Griechisch singst. Wie hast du damit angefangen, Songs auch auf Hindi zu singen?

Im Jahr 2004 habe ich zum ersten mal das Lied aus dem Film “Kabhie khushi kabhie gham” gehört. Aber nur ein Teil davon. Ich wollte immer das ganze Lied hören und sobald ich das ganze Lied hörte ging es los.

Wieso ausgerechnet indische Musik?
Ich finde, dass es nicht schwierig ist, indische Musik zu singen. Ich singe auch auf Arabisch, Deutsch, Griechisch und Spanisch.

Im Gespräch mit Sakis Tsapakidis.
Photo: (c) Birgit van Art

Welches ist dein Lieblingslied?

“Kuch kuch hota hai”… Aber auch viele andere!
Wo trittst du überall auf? Wo findet man dich?
Oft in Griechenland. Nach den Sommerferien mach ich was Neues. Einen Plattenvertrag habe ich noch nicht, aber vor drei Jahren habe ich schon eine CD in Griechenland aufgenommen, da habe ich nur ein Keybord und ein Mikrofon gebraucht.
Wo geht deine gesangliche Reise hin?
Ich würde schon gerne das Singen als Beruf ausüben.

Ich danke dir für das nette Gespräch.

Sehr gerne!

Autogramm für die Fans von Sakis Tsapakidis.
(c) theinder.net

Beliebte Artikel

Deutsch-Inder von All India Institute of Medical Sciences ausgezeichnet

(von Milani Deb) Dr. Amal K. Mukhopadhyay, ehemaliger Direktor des Instituts für Hormon- und Fortpflanzungsforschung an der Universität Hamburg, ist Geschäftsführer der Firma AgeLab...

Vorwort zum 20. Jubiläum

Liebe Leserinnen und Leser, theinder.net wird 20! Wir blicken auf eine ereignisreiche Zeit zurück, vor allem in den ersten Jahren seit der Gründung 2000. Nach...

Urmila Goel: “Dass das Indernet so alt geworden ist und diverse Krisen überlebt hat, ist etwas Besonderes”

Urmila Goel, geb. 1970, lehrt und forscht an der Humboldt-Universität zu Berlin in den Bereichen Europäische Ethnologie, Gender Studies und kritische Migrationsforschung. Die Kulturanthropologin...

Aba Koikkara: “Soul of India – Eine Epoche der Malayalee-Jugend mitgestaltet”

Joyce Nagathil, Bindu Kolath, Rosita Maliackal und Aba Koikkara fanden sich Mitte der Neunziger Jahre zusammen, um jährlich eine indische Party mit dem Titel...

Zuletzt Kommentiert

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com