theinder.net – Seit 20 Jahren das Indien-Portal für Deutschland – For 20 Years Germany's Premier NRI Portal – २० वर्षों से जर्मनी का प्रमुख भारत संबंधी वेबसाइट

Di, 20. Oktober, 2020
Start Default 63 Jahre indische Republik

63 Jahre indische Republik

(kjo) Heute feiert die indische Republik ihren 63. Geburtstag. Am 26.01.1950 trat die indische Verfassung in Kraft und legte somit die letzten Bürden der kolonialen Vergangenheit formal ab. Veecon Music veröffentlichte darüber hinaus eine sehenswerte neue Version von “Vande Mataram” mit Sonu Niigaam, Shankar Mahadevan und anderen namhaften Künstlern.

Der britische König George IV., bis dato Staatsoberhaupt des zweitbevölkerungsreichsten Landes der Erde, wurde in eine historische Statistenrolle entlassen und Indien wurde endgültig souverän – mit einem Präsidenten als Staatsoberhaupt.
Der aktuelle Präsident ist seit dem 25. Juli 2007 eine Präsidentin. Prathiba Patil appelliert in ihrer Rede zum Republiktag – wohl in Bezug auf den indischen Sozialreformer und Aktivisten Kisan Hazare, genannt Anna – an das demokratische Verständnis ihrer Landsleute und mahnt, Reformen wie das von Hazare geforderte Lokpal-Gesetz (wir berichteten) gemächlich und unter Einhaltung der demokratischen Prozesse durchzuführen. Konsens, nicht Dissens, sei der einzige Weg nach vorn für ein so großes Land wie Indien.
Auf dem Weg in die Zukunft habe Indien schon viel erreicht und obwohl es kurzzeitige Rückschläge gebe, dürfe das gemeinsame langfristige nationale Ziel nicht aus den Augen verloren werden. Indien müsse darüber Einvernehmen finden, wie eine junge Nation und alte Kultur vorwärts streben kann, ohne dabei die soziale Gerechtigkeit außer Acht zu lassen.
Patil unterstrich mit Bezug auf den großen landwirtschaftlichen Sektor im Land auch die Notwendigkeit von engerer Zusammenarbeit zwischen Landwirten, Industrie und Wissenschaft, so dass sich nicht nur die Produktivität erhöhen, sondern auch der einzelne Bauer profitieren könne. Auch die indische Diaspora wird für ihre Verdienste lobend erwähnt.
Traditionell findet auch in diesem Jahr wieder eine farbenfrohe und prachtvolle Parade auf dem Rajpath in Neu Delhi statt, bei der das indische Militär allerlei herausgeputztes Kriegsgerät präsentiert und Menschen aus den verschiedenen Bundesstaaten Indiens mit folkloristischen Darbietungen glänzen.
Wie immer unter schärfsten Sicherheitsvorkehrungen richtet sich Premierminister Manmohan Singh vor dem Lal Qila (“Rotes Fort”) in Delhi mit seiner Rede zum Tag der Republik an seine Landsleute.
Aus gegebenem Anlass bringt die indische Plattenfirma Veecon Music eine neue Version des indischen Nationalliedes (nicht zu verwechseln mit der Nationalhymne) und Klassikers des Freiheitskampfes “Vande Mataram” (in etwa “Verehrte Mutter”) heraus, in der renommierte indische Musiker wie Sonu Nigam, Shankar Mahadevan, Sunidhi Chauhan oder Bickram Ghosh den Zuhörer in ziemlich rockiger Weise ihrer patriotischen Gefühle versichern (s. Video).

Beliebte Artikel

Vorwort zum 20. Jubiläum

Liebe Leserinnen und Leser, theinder.net wird 20! Wir blicken auf eine ereignisreiche Zeit zurück, vor allem in den ersten...

Urmila Goel: “Dass das Indernet so alt geworden ist und diverse Krisen überlebt hat, ist etwas Besonderes”

Urmila Goel, geb. 1970, lehrt und forscht an der Humboldt-Universität zu Berlin in den Bereichen Europäische...

Aba Koikkara: “Soul of India – Eine Epoche der Malayalee-Jugend mitgestaltet”

Joyce Nagathil, Bindu Kolath und Aba Koikkara fanden sich Mitte der Neunziger Jahre zusammen, um...

sabuproductions: “Es war toll die Massen zu bewegen”

DJ Sabu (sabuproductions) gehörte ab Mitte der Neunziger Jahre bis Anfang des neuen Jahrtausends nicht...

Zuletzt Kommentiert

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com