theinder.net – Seit 20 Jahren das Indien-Portal für Deutschland – For 20 Years Germany's Premier NRI Portal – २० वर्षों से जर्मनी का प्रमुख भारत संबंधी वेबसाइट

Sa, 23. Januar, 2021
Start Default Der Farbklecks von Hannover

Der Farbklecks von Hannover

(mdc/bc) Bollywoodfilme sind ein Farbtupfer in der internationalen Filmindustrie: bunt, fröhlich und weltoffen. Die Musik dazu tut es den Filmen gleich und lockt auch den letzten Tanzmuffel aus der Reserve. Am Samstagabend des 15. Juni 2013 hieß das Motto im Hannoverschen Haus der Jugend erneut “Bhangrannover”.

Die Deutsch-Indische Gesellschaft (DIG) führt ihre Bemühungen fort, junge Menschen für Indien zu begeistern und veranstaltet bereits seit einigen Jahren Hannovers einzige aktive Bollywoodparty.
Die Promo lief sehr kurzfristig an, dafür fanden sich jedoch gut einhundert Gäste ein, die ausgelassen zu Bollywood- und Bhangramusik tanzten, die von DJ Hathi aufgelegt wurde.
Dabei hätten es durchaus mehr Gäste sein können, wenn an diesem Wochenende nicht die “Nacht der Museen” stattgefunden hätte. Die Macher der Bollywoodparty werden es beim nächsten Mal sicher bedenken.
Vorstandsmitglied Shivkumar Joshi war sichtlich begeistert von der aktiven Teilnahme indischer Studenten, die so manche spontane Tanzchoreographie zu “Om Shanti om” präsentierten und die Gäste animierten mitzumachen. Die Bollywood-Tanzgruppe der DIG führte zu Beginn einige beeindruckende Bollywood-Choreographien auf – überhaupt waren sehr viele Gäste in traditioneller indischer Kleidung zu beobachten.
Das Preis-/Leistungsverhältnis war völlig in Ordnung, im Eintritt von 7 Euro war bereits Fingerfood inbegriffen, Softdrinks kosteten gerade einmal 1 Euro, zudem wurde indisches Kingfisher-Bier serviert.

Weiterführender Link: www.dighannover.de

1 KOMMENTAR

Comments are closed.

Beliebte Artikel

Deutsch-Inder von All India Institute of Medical Sciences ausgezeichnet

(von Milani Deb) Dr. Amal K. Mukhopadhyay, ehemaliger Direktor des Instituts für Hormon- und Fortpflanzungsforschung an der Universität Hamburg, ist Geschäftsführer der Firma AgeLab...

Vorwort zum 20. Jubiläum

Liebe Leserinnen und Leser, theinder.net wird 20! Wir blicken auf eine ereignisreiche Zeit zurück, vor allem in den ersten Jahren seit der Gründung 2000. Nach...

Urmila Goel: “Dass das Indernet so alt geworden ist und diverse Krisen überlebt hat, ist etwas Besonderes”

Urmila Goel, geb. 1970, lehrt und forscht an der Humboldt-Universität zu Berlin in den Bereichen Europäische Ethnologie, Gender Studies und kritische Migrationsforschung. Die Kulturanthropologin...

Aba Koikkara: “Soul of India – Eine Epoche der Malayalee-Jugend mitgestaltet”

Joyce Nagathil, Bindu Kolath, Rosita Maliackal und Aba Koikkara fanden sich Mitte der Neunziger Jahre zusammen, um jährlich eine indische Party mit dem Titel...

Zuletzt Kommentiert

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com