theinder.net – Seit 20 Jahren das Indien-Portal für Deutschland – For 20 Years Germany's Premier NRI Portal – २० वर्षों से जर्मनी का प्रमुख भारत संबंधी वेबसाइट

Sa, 16. Januar, 2021
Start Generation 2.0 Integration: theinder.net von Bundespräsident Rau ausgezeichnet

Integration: theinder.net von Bundespräsident Rau ausgezeichnet

(von Kristian Joshi) Dieses Jahr rief Bundespräsident Johannes Rau gemeinsam mit der Bertelsmannstiftung zu einem ‘Wettbewerb zur Integration von Zuwanderern’ auf. Auch theInder.net, als erste Adresse für indische Zuwanderer in der Fremde und Deutschlands Weltnetzgemeinschaft der 2. südasiatischen Generation, reichte eine Bewerbung ein und ging ins Rennen um jeweils 7500 Euro für die besten zehn Projekte.
Nicht gewonnen, aber flugs unter die ersten 200 Plätze von 1300 gekommen, wurde sodenn auch eine Delegation des Indernets (Kristian Joshi, Udoy Chatterji) zur Abschlussgala des Wettbewerbs am 22. August 2002 im Garten des Bundespräsidenten eingeladen und zu den mitunter besten deutschen Integrationsprojekten gekührt. Die einstündige Show wurde von Jörg Pilawa moderiert.
Auf dem Grün des Schloss Bellevue standen und saßen die ca. 1000 geladenen, teils prominenten Gäste vor der Bühne, auf der Pilawa die Projektvorstellungsfilme ansagte und anschließend den Gewinnern einige Fragen stellte.
Unterbrochen wurde das Programm von diversen Musikeinlagen von Projektbotschaftern wie Tatortkommisar Nemec oder der Retortenband Bro’Sis und Wettbewerbgewinnern wie einer Fussballjongleur-Kombo und einer Breakdance-Gruppe aus Westdeutschland. 
Weiter zu Integrationsbotschaftern Erkorene waren die Klitschko-Brüder oder der türkischstämmige Schauspieler Erol Sander.
Nach der Veranstaltung spielten einige Musikgruppen aus Bewerbteilnehmerkreisen und die Anwesenden hatten Gelegenheit, sich dem erlesenen und üppigen Angebot an kostenlosen Speisen und Getränken, welche sich in Büffetform vor dem Auge des Betrachters ausbreiteten, hinzugeben.
So war es denn ein nettes Abschlussfest, das dem Integrationswettbewerb beschert war. Die offene Frage ist nur, ob er auch wirklich was gebracht hat. Für die nahe Zukunft der Gewinnerprojekte dürfte zumindest gesorgt sein. Und den auf der Gala anwesenden -sowie denen, die das ganze auf dem TV-Sender Phoenix schauten- offenbarte sich tatsächlich ein kleines Idyll des Miteinanders von Deutschen und Ausländern. Am Horizont bot sich der Streif einer Immigrantengeneration die selbstverständlich sagt (und sagen darf): ‘Wir sind Deutsche…mit ausländischer Herkunft’. Doch damit diese kleine glückliche Welt auch über die Zäune des Schloss Bellevue hinaus auf ganz Deutschland übergreifen kann, müssen Staat und Bevölkerung sich erst einmal definieren, was für eine Art von Integration sie eigentlich wollen.
Und ob Integrationsbotschafter wie Bro’Sis wirklich die angemessenen Identifikationsfiguren für -wohl primär junge- Ausländer und Deutsche sein sollten, sei einmal dahingestellt. Wenigstens wissen die jetzt, wo Johannes Rau wohnt.
Foto: (c) Bernd Kühler
Kristian Joshi
Kristian Joshi
Kristian Joshi ist Mitbegründer von theinder.net und zeichnet nach einigen Jahren Pause nun wieder für den visuellen Auftritt des Projektes verantwortlich. Nach langjähriger Tätigkeit in Design- und Werbeagenturen in Berlin und Hamburg ist er heute als freiberuflicher Art- und Kreativdirektor aktiv.

Beliebte Artikel

Deutsch-Inder von All India Institute of Medical Sciences ausgezeichnet

(von Milani Deb) Dr. Amal K. Mukhopadhyay, ehemaliger Direktor des Instituts für Hormon- und Fortpflanzungsforschung an der Universität Hamburg, ist Geschäftsführer der Firma AgeLab...

Vorwort zum 20. Jubiläum

Liebe Leserinnen und Leser, theinder.net wird 20! Wir blicken auf eine ereignisreiche Zeit zurück, vor allem in den ersten Jahren seit der Gründung 2000. Nach...

Urmila Goel: “Dass das Indernet so alt geworden ist und diverse Krisen überlebt hat, ist etwas Besonderes”

Urmila Goel, geb. 1970, lehrt und forscht an der Humboldt-Universität zu Berlin in den Bereichen Europäische Ethnologie, Gender Studies und kritische Migrationsforschung. Die Kulturanthropologin...

Aba Koikkara: “Soul of India – Eine Epoche der Malayalee-Jugend mitgestaltet”

Joyce Nagathil, Bindu Kolath, Rosita Maliackal und Aba Koikkara fanden sich Mitte der Neunziger Jahre zusammen, um jährlich eine indische Party mit dem Titel...

Zuletzt Kommentiert

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com