theinder.net – Seit 20 Jahren das Indien-Portal für Deutschland – For 20 Years Germany's Premier NRI Portal – २० वर्षों से जर्मनी का प्रमुख भारत संबंधी वेबसाइट

Mi, 25. November, 2020
Start Default Leander Paes und Martina Navratilova gewinnen Mixed-Titel

Leander Paes und Martina Navratilova gewinnen Mixed-Titel

(von Chris P. Daniel) Es ist wieder soweit: Ein Grund für indische Tennisfans zu jubeln! Indiens Star Leander Paes und Legende Martina Navratilova (USA) haben bei den Australian Open 2003 den Titel im Mixed gewonnen.

Das indisch-amerikanische Duo bezwang in einem packendem Finale Todd Woodbridge (Australien) und Eleni Daniilidou (Griechenland) mit 6-4 und 7-5.
Dieser Sieg von Paes / Navratilova war zugleich ein historischer Sieg für die 46-jährige Amerikanerin. Mit dem Gewinn der Mixed-Konkurrenz errang sie nicht nur ihren 57. Grand-Slam-Titel sondern wurde damit auch zur ältesten Spielerin die einen Grand-Slam-Titel gewonnen hat. Die bisherige Bestmarke hielt der Australier Norman Brooks, der 1924 einen Monat jünger war, als er gemeinsam mit James Anderson das Herrendoppel in Australien gewann.
Das Finale dauerte 97 spannende Minuten an und wurde durch einen Fehler des Australiers Todd Woodbridge beendet. Die Zuschauer feierten das siegreiche Duo mit standing ovations.
Leander Paes nach dem Match: “I wuchs mit den Bildern auf, wie Martina durch Siege in Wimbledon Geschichte schrieb. I habe niemals daran geglaubt einmal an ihrer Seite zu spielen. Ihre Freude am Leben, ihre Leidenschaft für den Sport sind unglaublich. Ich werde dieses Jahr 30 und ich dachte ich werde alt. Jedoch hat Martina mich in meiner Einstellung zum Tennis verjüngt. Ich bin ihr dafür sehr dankbar.”
Navratilovas Reaktion auf Leanders Komplimente: “Wow, das ist das netteste was ich jemals gehört habe! Die Inspiration beruhte auf Gegenseitigkeit. Es macht in jeder Art und Weise sehr viel Spaß mit Leander auf dem Platz zu stehen. Wir beide wissen, wie man Doppel spielt und daher macht es richtig Spaß. Ich war immer dort wo ich sein musste und er war dort wo er sein musste, um die richtigen Treffer zu landen. Das ist Tennis in Perfektion.”
Dieser Turniersieg ist nicht der einzigste Grund für indische Tennisfans zu jubeln. Wie in den vergangenen Tagen bekannt wurde, werden Leander Paes und sein ehemaliger Doppelpartner Mahesh Bhupathi im Davis Cup Qualispiel gegen Japan (im Ferbruar) erneut gemeinsam im Doppel antreten. Somit wird das ehemalige Weltklassedoppel wieder versuchen dem indischen Team magische Momente zu verleihen.

Beliebte Artikel

Vorwort zum 20. Jubiläum

Liebe Leserinnen und Leser, theinder.net wird 20! Wir blicken auf eine ereignisreiche Zeit zurück, vor allem in den ersten Jahren seit der Gründung 2000. Nach...

Urmila Goel: “Dass das Indernet so alt geworden ist und diverse Krisen überlebt hat, ist etwas Besonderes”

Urmila Goel, geb. 1970, lehrt und forscht an der Humboldt-Universität zu Berlin in den Bereichen Europäische Ethnologie, Gender Studies und kritische Migrationsforschung. Die Kulturanthropologin...

Aba Koikkara: “Soul of India – Eine Epoche der Malayalee-Jugend mitgestaltet”

Joyce Nagathil, Bindu Kolath und Aba Koikkara fanden sich Mitte der Neunziger Jahre zusammen, um jährlich eine indische Party mit dem Titel "Soul of...

sabuproductions: “Es war toll die Massen zu bewegen”

DJ Sabu (sabuproductions) gehörte ab Mitte der Neunziger Jahre bis Anfang des neuen Jahrtausends nicht nur zu den ersten, sondern auch zu den angesagtesten...

Zuletzt Kommentiert

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com