theinder.net – Seit 20 Jahren das Indien-Portal für Deutschland – For 20 Years Germany's Premier NRI Portal – २० वर्षों से जर्मनी का प्रमुख भारत संबंधी वेबसाइट

So, 25. Oktober, 2020
Start Default Projekt "Indischer Fussball in Deutschland"

Projekt “Indischer Fussball in Deutschland”

(von Bijon Chatterji) Indiens Fussball ist im Aufmarsch. Hierzulande mag dies kaum auffallen, doch wer sich intensiver damit beschäftigt, wird feststellen, dass eine Weltmeisterschaftsteilnahme nicht mehr fern sein muss, scheiterte man im Sommer 2001 doch um nur einen Punkt an der entscheidenden Runde um die Qualifikation. Mit Führungspersönlichkeiten wie Baichung Bhutia (erster indischer Spieler in Europa), I.M. Vijayan oder Jo Paul Ancheri und jungen erfolgshungrigen Spielern wird die WM 2006 nun fest anvisiert.
Indischen Fussball gibt es nicht nur in Indien, sondern überall auf der Welt, allen voran in England und USA. Dort sind indische Teams keine Seltenheit mehr. Ebenso in Holland oder Österreich werden bereits Turniere veranstaltet. Was ist mit Deutschland? Hier gibt es noch keine typische indische Fussballszene – das wird sich nun ändern. 
Seit vielen Monaten diskutieren wir darüber, ob wir eine indische Fussballmannschaft (U-16 und/oder Senioren) aus Deutschland auf die Beine stellen können. Jetzt sind unsere Überlegungen zu einem Ende gekommen, jetzt soll gehandelt werden. Wir suchen deutschlandweit junge Fussballspieler indischer Abstammung, aus denen wir ein schlagkräftiges Team zusammenstellen möchten, das imstande ist, gegen andere indische Teams zu spielen oder an internationalen Fussball-Turnieren teilnehmen zu können. 
Um solch ein Projekt realisieren zu können, braucht man Unterstützung mehrerer Projekte. Die Initiatoren des Projekts sind Indiens grösste Fussballseite indianfootball.com sowie das indisch-deutsche Kommunikations- und Informationsportal theinder.net. 
Die Einnahmen des Turniers, sollte es welche geben, werden Entwicklungsprojekte im indischen Fussball zugute kommen und dazu wird die “IFSC – Germany” Gruppe vom “INDIAN FOOTBALL SUPPORTERS’ CLUB” unterstützt. Dabei ist jedoch die Hilfe von finanzkräftigen Sponsoren unausweichlich. 
Voraussetzung sind Spieler, die auf Vereinsniveau spielen und im Jahr 2002 ein Mindestalter von 15 Jahren aufweisen können (Ausnahmen nach Absprache). Da wir ohne alle interessierten Spieler überhaupt gesehen zu haben, uns kein Bild über die individuellen Fähigkeiten und die im Team machen können, veranstalten wir voraussichtlich im Frühjahr 2002 ein Fussball-Spass-Turnier. Am 17.11.01 wurde diesbezüglich am Rande der “Indian Night V” in Frankfurt mit einem erweiterten Personenkreis gesprochen.
Zu diesem Spassturnier möchten wir alle Fussballer einladen und dann entscheiden, wer das Potential für solch eine Mannschaft besitzt. Wir werden kleinere Teams bilden und gegeneinander spielen lassen. Ausserhalb des Spielfeldes werden sich Beobachter alle Spieler einzeln unter die Lupe nehmen und auswerten. 
Im Sommer 2002 gastiert die renommierte “Tata Football Academy” erneut in Deutschland. Sie ist Indiens grösste und erfolgreichste Talentschmiede und hat in den vergangenen 10 Jahren allein 80 indische Nationalspieler hervorgebracht. Im Sommer diesen Jahres spielte sie in Deutschland gegen Jugendmannschaften u.a. des 1.FC Köln, Waldhof Mannheim oder Bayer 04 Leverkusen und erzielte dabei solch beachtliche Ergebnisse, dass sogar diese Clubs an indischen Spielern interessiert sind. 
Durch Indianfootball.com besitzen wir ausgezeichnete Kontakte zu indischen Fussballteams und Funktionären weltweit. Diese Gelegenheit werden wir dazu nutzen, unsere Deutschland-Auswahl gegen die Tata Football Academy und andere internationale Teams spielen zu lassen. 
Wir werden in Kürze eine Mailingliste einrichten, um alle Interessenten auf den aktuellsten Stand zu halten. 
Das Projekt gliedert sich in folgende Punkte: 
1. Spielersuche 
2. Spielerbeobachtung (auf einem Spassturnier) 
3. Spielerauswahl und Mannschaftsbildung 
4. Trainingslager mit den ausgewählten Spielern 
5. Teilnahme an Turnieren 
Unser Aufruf: Fussballverrückte, wenn Ihr Lust und das Potential habt, in solch einer Mannschaft spielen zu können, wendet Euch an uns: fussball@theinder.net 
Bisher (November 2001) haben sich über 20 Spieler aus ganz Deutschland gemeldet, Tendenz steigend. Die Position des Torwarts wird dabei besonders gesucht! 
Was wir brauchen, sind Namen und Spielerdaten: 
Vor- und Nachname: ……………………………………………….. 
Geschlecht: ……………………………………………….. 
Geburtsdatum: ……………………………………………….. 
Verein: ……………………………………………….. 
Klassenzugehörigkeit (z.B. Landesliga): ……………………………………………….. 
Bundesland: ……………………………………………….. 
Stammposition(en): ……………………………………………….. 
Alternativposition(en): ……………………………………………….. 
Kontakt (e-Mail, Telefon,…): ……………………………………………….. 
Da sich der Frauenfussball immer grösserer Popularität erfreut, interessiert uns darüber hinaus, ob wir auch eine Frauenauswahl formieren können. auch hier gilt die Adresse fussball@theinder.net
Foto: (c) Kristian Joshi, theinder.net

Beliebte Artikel

Vorwort zum 20. Jubiläum

Liebe Leserinnen und Leser, theinder.net wird 20! Wir blicken auf eine ereignisreiche Zeit zurück, vor allem in den ersten...

Urmila Goel: “Dass das Indernet so alt geworden ist und diverse Krisen überlebt hat, ist etwas Besonderes”

Urmila Goel, geb. 1970, lehrt und forscht an der Humboldt-Universität zu Berlin in den Bereichen Europäische...

Aba Koikkara: “Soul of India – Eine Epoche der Malayalee-Jugend mitgestaltet”

Joyce Nagathil, Bindu Kolath und Aba Koikkara fanden sich Mitte der Neunziger Jahre zusammen, um...

sabuproductions: “Es war toll die Massen zu bewegen”

DJ Sabu (sabuproductions) gehörte ab Mitte der Neunziger Jahre bis Anfang des neuen Jahrtausends nicht...

Zuletzt Kommentiert

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com