theinder.net – Seit 20 Jahren das Indien-Portal für Deutschland – For 20 Years Germany's Premier NRI Portal – २० वर्षों से जर्मनी का प्रमुख भारत संबंधी वेबसाइट

So, 25. Oktober, 2020
Start Default "Delhi Belly": Filmdinner am 4. Mai in Berlin mit Fragerunde

"Delhi Belly": Filmdinner am 4. Mai in Berlin mit Fragerunde

(bc) Am 4. Mai 2013 findet die “Indo-German Filmweek” inklusive Film Dinner im Kino Babylon in Berlin statt. Die Macher zeigen den prämierten Film “Delhi Belly” mit anschließendem Gespräch mit dem Drehbuchautor Akshat Verma.

Die “Indo-German Filmweek” genießt 2013 besondere Aufmerksamkeit, da die indische Filmindustrie 100-jähriges Bestehen feiert. Noch heute produzieren “Bollywood & Co.” mehr Filme als ihre Kollegen aus Hollywood. Doch der indische Film bietet mehr als Bollywood, wie die Veranstalter von Life Entertainment finden, denn insbesondere die indische Independentszene weckt zunehmend Interesse.
Ab April findet daher jeden ersten Samstag im Monat das “Indo-German Film Dinner” statt, das die Vorführung eines Filmes des neuen indischen Kinos, anschließendem Abendessen sowie eine Fragerunde mit den Machern des Filmes beinhaltet.
Kein geringerer als Aamir Khan produzierte “Delhi Belly”, über den nicht selten gesagt wird, dass er die Regeln des indischen Filmes neu definiere. Imran Khan, Vir Das und Kunaal Roy Kapur spielen die Hauptrollen in dieser schwarzen Komödie. Drei WG-Bewohner haben damit zu kämpfen, dass das Paket, das sie einem Gangsterboss aushändigen sollen, versehentlich mit einem Paket, das eine Stuhlprobe enthält, vertauscht wurde…
Um 19 Uhr geht es los im Babylon Berlin, Rosa-Luxemburg-Str. 30, 10178 Berlin. Der reguläre Gesamtpreis pro Person beträgt 9 Euro.
Anschließend geht es zum Abendessen über mit einer Liveschaltung zum Drehbuchautor und Co-Regisseur Akshat Verma, der den Gästen und der Presse Rede und Antwort steht.
Nähere Informationen sind unter www.indogerman-filmweek.de zu finden.

Beliebte Artikel

Vorwort zum 20. Jubiläum

Liebe Leserinnen und Leser, theinder.net wird 20! Wir blicken auf eine ereignisreiche Zeit zurück, vor allem in den ersten...

Urmila Goel: “Dass das Indernet so alt geworden ist und diverse Krisen überlebt hat, ist etwas Besonderes”

Urmila Goel, geb. 1970, lehrt und forscht an der Humboldt-Universität zu Berlin in den Bereichen Europäische...

Aba Koikkara: “Soul of India – Eine Epoche der Malayalee-Jugend mitgestaltet”

Joyce Nagathil, Bindu Kolath und Aba Koikkara fanden sich Mitte der Neunziger Jahre zusammen, um...

sabuproductions: “Es war toll die Massen zu bewegen”

DJ Sabu (sabuproductions) gehörte ab Mitte der Neunziger Jahre bis Anfang des neuen Jahrtausends nicht...

Zuletzt Kommentiert

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com