theinder.net – Seit 20 Jahren das Indien-Portal für Deutschland – For 20 Years Germany's Premier NRI Portal – २० वर्षों से जर्मनी का प्रमुख भारत संबंधी वेबसाइट

Sa, 24. Oktober, 2020
Start Generation 2.0 "India-vidual" - der neue urbane Desi-Stil

"India-vidual" – der neue urbane Desi-Stil

(kjo) “Vande Mataram: Indien, Pakistan, Bangladesh und Sri Lanka”. Gemeinsam mit der Gruppe Jragam verkünden Diptesh MC und Kesan „Pardesi born with a Desi background“ aus der Heimbasis des Spacelab Studios ihren indischen Kulturhintergrund mit einem Titel, welcher den Ausdruck der südasiatischen Jugend in der westlichen Welt kompromißlos auf dem Punkt bringt.
„India-vidual“ (hier der Text / Hier auf Platte ziehen) kommt daher mit der Erlebniswelt der gesamten neuen Pardesi-Generation und beruft sich auf den positiven Geist des „Vande Mataram“ („geheiligt seist du Mutter“, Indiens Nationallied), den Kesan mit seiner gesamten Liebe zum Mutterland gesangstechnisch akzentuiert.
Mit dem indischen Vokalisten, der die gesamten Harmonien und Melodien komponierte, findet Diptesh MC nach jahrelanger Suche nun endlich einen gleichgesinnten Desi-Clubgänger mit klassisch-indischen Gesangsfertigkeiten und einer großen kreativen Ader.
So verbinden Kesan und den Desi MC eine unzertrennliche Freundschaft bei Jragam, aus der brandaktuell der Track „India-vidual“ hervorgeht, den wir euch nun exklusiv in voller Länge zum Runterladen bereitstellen. Die englischen Worte, die Diptesh MC kunstvoll auf den Brechtakt plaziert, erzählen von der breiten indischen Kulturvielfalt, sprechen zugleich allen Indern, Pakistanis, Bangladeshis und Sri Lankans aus den Seelen und finden in Kesans Gesangspassagen, besonders durch Zeilen aus Gandhis Lieblingsliedes „Raghupati Raam“, eine hymencharakterliche Vollendung.
Direkt dabei könnt ihr die beiden gemeinsam mit T-Roy, dem “Maharaja of Tabla”, am 20. April 2002 auf der “Brownsugar meets Desi Dreams” Party erleben.
Mehr Infos gibt’s auf Dipteshs Heimseite unter www.diptesh.de und auf der Heimseite von JRagam www.jragam.de

Text: ‘India-vidual’

intro:
namashkar vanakkam sat sri akaal ji salaam
(bidi)bounce in the club (menoma)me me the (dibi)diptesh mc and kesan
(dibi)down (widi)with spacelab and jragam
vande mataram all night long come on come on

refrain:
vande mataram…

1. strophe:
pardesi born with a desi background
proud grabing the m-i-c and I wanna say it loud
(menomy)my soul is breathing in and out
breathing the breath of india to the crowd
like (ma manama)mahathma the great soul
stress my culture I’m pulsating to the dhol
the dhak the tabla-tin-tin-na
(bidi)bow down to budha allah christ and krishna

2. strophe:
open ur mind for (midi)my music
the melting-pot of culture, groove is
like a poem one nation under one love
feel my lines as a mantra the power from above
expire it in the khalsa of the sikhs
punjab dance bhangra gujarat garba with the sticks
mallayalis dance the kathakali
fight the evil with kalaripayattu, ma kali
(midi)ma durga vande mataram
and all the gods expressed in the bharat natyam
founded in tamil nadu south india
there u find karnatakas software
number one there bangalore is a cybertown
that’s how the founders of the zero get down
to the groove (bidi-bi-bo)baba nacho na
flow to the ridim like hindus in the ganga water

übergang:
gandhi vedam raghupati raghava raja ram
ithayam irkum ishvara allah tere nam

refrain:
vande mataram…

amar sona bangladesh, jana gana mana
(pidi)pak sarzamin shad (bidi)bad
sri lanka matha apa sri lanka widi-wuzup wuzzup what’s the prob?
I pray to the mother india-ah!-vidually to the earth
I’m in the pidi-place to be of my birth
writing rhymes like ranbindranath tagore
like pholan devi I fight for the poor
rest in peace u r the queen of the bandits
I’m a lyrical bidi-bandit fight for peace
like anrundhati roy I’m a loyal
to midi-myself and like the royal
bengal tiger I jump sigular outta jungle with
english a son of sanskrit
bidi-bounce with
with the sound get down with
kesan and diptesh mc the lyrical bandit

refrain:
vande mataram…

Kristian Joshi
Kristian Joshi
Kristian Joshi ist Mitbegründer von theinder.net und zeichnet nach einigen Jahren Pause nun wieder für den visuellen Auftritt des Projektes verantwortlich. Nach langjähriger Tätigkeit in Design- und Werbeagenturen in Berlin und Hamburg ist er heute als freiberuflicher Art- und Kreativdirektor aktiv.

Beliebte Artikel

Vorwort zum 20. Jubiläum

Liebe Leserinnen und Leser, theinder.net wird 20! Wir blicken auf eine ereignisreiche Zeit zurück, vor allem in den ersten...

Urmila Goel: “Dass das Indernet so alt geworden ist und diverse Krisen überlebt hat, ist etwas Besonderes”

Urmila Goel, geb. 1970, lehrt und forscht an der Humboldt-Universität zu Berlin in den Bereichen Europäische...

Aba Koikkara: “Soul of India – Eine Epoche der Malayalee-Jugend mitgestaltet”

Joyce Nagathil, Bindu Kolath und Aba Koikkara fanden sich Mitte der Neunziger Jahre zusammen, um...

sabuproductions: “Es war toll die Massen zu bewegen”

DJ Sabu (sabuproductions) gehörte ab Mitte der Neunziger Jahre bis Anfang des neuen Jahrtausends nicht...

Zuletzt Kommentiert

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com