theinder.net – Seit 20 Jahren das Indien-Portal für Deutschland – For 20 Years Germany's Premier NRI Portal – २० वर्षों से जर्मनी का प्रमुख भारत संबंधी वेबसाइट

So, 25. Oktober, 2020
Start Default Indischer Fussballzauber erobert Heilbronn

Indischer Fussballzauber erobert Heilbronn

(von Chris Punnakattu Daniel) Das “IFSC-Germany Kleinfeldturnier” in Heilbronn, Baden-Württemberg wurde für alle Beteiligten zu einem unvergesslichem Fussballevent. Der “Indian Football Supporters Club” (IFSC), Regionalvertretung Deutschland, bereitete mit Hilfe des ortsansässigen Fußballverein Heilbronner SpVgg sowie dem “Deutsch-Indischen Kulturverein Bharatiya e.V.” ein grossartigen Auftakt für die “International Indian Football Series 2002” (IIFS 2002). 
Insgesamt acht Teams aus Deutschland und den Niederlanden spielten im Rahmen dieses Turniers im Heilbronner “Stadion im Wertwiesenpark” um den Turniersieg. Zur Freude der Organisatoren wurde bei schönstem Maiwetter den Zuschauern Fussball vom Feinsten geboten. Für die 15-minütigen Spiele, wurden die acht Teams (Heilbronner SpVgg, IFSC-Germany Junioren, Bulls, Punjabi United, TSSC Heilbronn, Indernational, FC Hindoe und Sandhikta) spielten in der Vorrunde in zwei Vierergruppen, wobei die Erst- und Zweitplazierten Teams sich für die Halbfinals qualifizierten. In zwei spannenden Spielen setzten sich die Gastgeber von der Heilbronner SpVgg (gegen Bulls) und die IFSC-Germany Junioren (gegen Punjabi United) durch. Somit war die Bühne frei für das Traumfinale Heilbronner SpVgg gegen IFSC-Germany Junioren. Diese Partie entwickelte sich zu einem Krimi: Beide Teams kämpften bis zur Erschöpfung. Am Ende setzte sich die Heilbronner SpVgg in einem torreichem Spiel gegen die erschöpften IFSC Junioren mit 2-1 durch. 
Das Heilbronner Kleinfeldturnier war insbesondere für die Spieler der IFSC-Germany Junioren ein grosser Erfolg. Das Team um Kapitän Daniel Ponattu nutzte dieses Turnier erfolgreich als Vorbereitung für die “International Indian Football Series 2002” (IIFS 2002). Beim IIFS 2002 wird das Team u.a. auf die U-17 Nationalmannschaft Indiens und die TATA Football Academy treffen. Die Spieler der IFSC-Auswahl empfahlen sich unter den Augen von Robin Dutt (neuer Trainer der Stuttgarter Kickers II) und der lokalen Presse für eine Nominierung für das Grossereignis im Sommer. 
Auch die Organisatoren des “IFSC-Germany Kleinfeldturniers” können positiv auf das Turnier zurückblicken. Sowohl organisatorisch, als auch sportlich war dieses Turnier eine Bereicherumg für die deutsch-indische Fussballszene. Der IFSC, die Heilbronner SpVgg, der “Deutsch-Indischen Kulturverein Bharatiya e.V.”, indianfootball.com und theInder.net sind sich sicher: Dies war nicht das letzte “IFSC-Germany Kleinfeldturnier” in Heilbronn… 

Die Ergebnisse:

Gruppe A
—————————————–
# Tore Pkt
1. IFSC-Germany (U18) 7:2 9
2. Heilbronner Spvgg 7:2 6
3. Sandhikta 1:6 3
4. FC Hindoe NL 1:6 0 
Heilbronner Spvgg – IFSC-Germany Jrs 1:2
FC Hindoe – Sandhikta 0:1
Heilbronner Spvgg – FC Hindoe 3:0
IFSC-Germany Jrs. – Sandhikta 3:0
Heilbronner Spvgg – Sandhikta 3:0
IFSC-Germany Jrs. – FC Hindoe 2:1
Gruppe B
—————————————–
# Tore Pkt
1. Bulls 9:1 9
2. Punjabi United NL 3:2 4
3. Indernational 4:4 3
4. TSSC Heilbronn 3:12 1 
 TSSC Heilbronn – Punjabi United 1:1
Bulls – Indernational 1:0
TSSC Heilbronn – Bulls 1:7
Punjabi United – Indernational 2:0
TSSC Heilbronn – Indernational 1:4
Punjabi United – Bulls 0:1
Halbfinale (A1-B2 / B1-A2)
—————————————–
IFSC-Germany Jrs. – Punjabi United 6:5 [nach Elfmetern]
Bulls – Heilbronner Spvgg 0:1
Spiel um Platz 7/8 (A4-B4)
—————————————–
FC Hindoe – TSSC Heilbronn
– an TSSC, weil FC Hindoe abreisen mußte
Sieger: TSSC Heilbronn
Spiel um Platz 5/6 (B3-A3)
—————————————–
Sandhikta – Indernational 0:1
Sieger: Indernational
Spiel um Platz 3/4 (Verlierer Halbfinals)
—————————————–
Punjabi United – Bulls 0:1
Sieger: Bulls
FINALE (Sieger Halbfinals)
—————————————–
IFSC-Germany Jrs. – Heilbronner SpVgg 1:2
Sieger: Heilbronner SpVgg
Endplazierung
—————————————–
1. Heilbronner SpVgg
2. IFSC-Germany (U18-ind. Deutschlandauswahl)
3. Bulls (Wuppertal/Jüchen)
4. Punjabi United (Niederlande)
5. Indernational (Mönchengladbach/Leichlingen)
6. Sandhikta (Frankfurt)
7. TSSC Heilbronn
8. FC Hindoe (Niederlande)
Foto: (c) Kristian Joshi, theinder.net

Beliebte Artikel

Vorwort zum 20. Jubiläum

Liebe Leserinnen und Leser, theinder.net wird 20! Wir blicken auf eine ereignisreiche Zeit zurück, vor allem in den ersten...

Urmila Goel: “Dass das Indernet so alt geworden ist und diverse Krisen überlebt hat, ist etwas Besonderes”

Urmila Goel, geb. 1970, lehrt und forscht an der Humboldt-Universität zu Berlin in den Bereichen Europäische...

Aba Koikkara: “Soul of India – Eine Epoche der Malayalee-Jugend mitgestaltet”

Joyce Nagathil, Bindu Kolath und Aba Koikkara fanden sich Mitte der Neunziger Jahre zusammen, um...

sabuproductions: “Es war toll die Massen zu bewegen”

DJ Sabu (sabuproductions) gehörte ab Mitte der Neunziger Jahre bis Anfang des neuen Jahrtausends nicht...

Zuletzt Kommentiert

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com