theinder.net – Seit 20 Jahren das Indien-Portal für Deutschland – For 20 Years Germany's Premier NRI Portal – २० वर्षों से जर्मनी का प्रमुख भारत संबंधी वेबसाइट

Di, 20. Oktober, 2020
Start Default "Don't worry, I am not going to dance on stage"

"Don't worry, I am not going to dance on stage"

(tg) Mit diesen Worten begrüsste Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Schuster fröhlich die Gäste am Eröffnungsabend des 8. “Bollywood & beyond” – Festivals am 20. Juli 2011 in Stuttgart. Zahlreiche Menschen fanden sich im Saal des SI-Centrums in Stuttgart ein, um dem traditionellen Beginn des Festivals beizuwohnen. Mit Sekt und Sprudel stiessen die Stars aus Bollywood mit den Besuchern an – ein hautnahes und besonderes Erlebnis für alle.

In diesem Jahr zählten der indische Generalkonsul, seine Exzellenz Anup K. Mudgal, der bereits im letzten Jahr dabei war, der indische Honorarkonsul und Hauptsponsor Andreas Lapp, die beiden Filmkuratorinnen Uma de Cunha und Therese Heyes sowie OB Dr. Wolfgang Schuster zu den Festrednern. Mudgal liess es sich nicht nehmen die besondere Städtepartnerschaft zwischen Stuttgart und Mumbai anzusprechen und Dr. Schuster bekräftigte dies noch einmal in seiner Rede. Das Festival trage unter anderem auch einen grossen Teil zu dieser Partnerschaft bei, so Mudgal. Oliver Mahn, Leiter des Filmbüros Baden-Württemberg, betonte das große Engagement seines Teams, das ihn sehr stolz mache.

Das Eröffnungsprogramm wurde umrahmt von diversen Tanzeinlagen und einer Gesangsdarbietung. Mit einer atemberaubenden Tanzperformance startete die Gruppe von Amouna, die bereits zum sechsten Mal beim Festival dabei war. Mit sechs Tänzerinnen und Tänzern verzauberte sie das Publikum und schaffte eine besondere Atmosphäre im Saal. Eine ebenso besondere Premiere an diesem Abend hatte der aus Griechenland stammende Sakis Tsakapidis mit einem akzentfreiem Livegesang von Udit Narayan “Hum Tumhare Hain Sanam” auf Hindi und begeisterte alle Zuhörer im Saal. Abgerundet wurde das kulturelle Rahmenprogram mit der Bollywood-Tanzgruppe von Derrick Linco aus Esslingen. 

“Ich werde keine grossen Reden halten, lasst uns gemeinsam den Eröffnungsfilm anschauen”, so Andreas Lapp. Das Festival ist damit eröffnet, vier Tage lang taucht die Schwabenmetropole nun in den Glanz und Glamour von Bollywood ein und schaut dabei auch ein wenig hinter die Kulissen des Treibens – “beyond” eben.

Fotos: Birgit van Art – Photodesign

1 KOMMENTAR

  1. Danke für die schönen Komplimente…es hat Spaß gemacht, dabei zu sein. Liebe Grüße, Amouna + Gruppe

Comments are closed.

Beliebte Artikel

Vorwort zum 20. Jubiläum

Liebe Leserinnen und Leser, theinder.net wird 20! Wir blicken auf eine ereignisreiche Zeit zurück, vor allem in den ersten...

Urmila Goel: “Dass das Indernet so alt geworden ist und diverse Krisen überlebt hat, ist etwas Besonderes”

Urmila Goel, geb. 1970, lehrt und forscht an der Humboldt-Universität zu Berlin in den Bereichen Europäische...

Aba Koikkara: “Soul of India – Eine Epoche der Malayalee-Jugend mitgestaltet”

Joyce Nagathil, Bindu Kolath und Aba Koikkara fanden sich Mitte der Neunziger Jahre zusammen, um...

sabuproductions: “Es war toll die Massen zu bewegen”

DJ Sabu (sabuproductions) gehörte ab Mitte der Neunziger Jahre bis Anfang des neuen Jahrtausends nicht...

Zuletzt Kommentiert

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com